Ursulinen
8010 Graz, Leonhardstr. 62
Tel.: 0316 323300
email senden

This template is published under Joomla Perfect

Schulautonome Tage 2016/17

Montag, 31. Oktober 2016
Freitag, 9. Dezember 2016
Freitag, 27. Jänner 2017
Freitag, 26. Mai 2017
Freitag, 16. Juni 2017

Schulautonome Tage 2017/18

Freitag, 27.10.2017
Freitag, 03.11.2017
Montag, 30.04.2018
Freitag, 11.05.2018
Freitag, 01.06.2018

Mitgehen - Mitsuchen - Mitleben - Mitfeiern

schulpastoral01Mit dem Schuljahr 2016/17 startet die Schulpastoral neu. Diese sollte nicht als „religiöse Sonderbühne“ einfach zum Schulalltag dazu kommen, sondern kann nur von „innen heraus“ wachsen. Daher möchten wir, das „schulübergreifende Planungsteam“ Tina Kronheim (NMS) und Astrid Wagner (VS und Gymnasium) gerne mit erfahrungsbezogenen, ganzheitlichen und freiwilligen Angeboten dazu beitragen, dem Alltag in der Schule „Tiefe“ zu geben. Für uns sind alle Kindergartenkinder, Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, alle Mitarbeitenden im Haus sowie Eltern nicht nur Empfänger sondern auch Akteure schulpastoralen Handelns.

 Allgemeine Überlegungen zur Schulpastoralschulpastoral02

(vgl. Rendle, Ganzheitliche Methoden in der Schulpastoral, Kösel-Verlag)

• Schule ist in Bewegung

• Kinder, Jugendliche und Erwachsene verbringen einen großen Teil ihrer Zeit in der Schule

• Schule soll sich der Welt öffnen

• Das was im Unterricht (insbesondere RU) besprochen wird, wird im (Schul-)Leben fortgeführt.

• Ein neues Handlungsfeld öffnet sich für erfahrungsbezogene, ganzheitlich und freiwillige Angebote des Lebensraums Schule

• Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer , alle Mitarbeitenden in der Schule sowie Eltern sind nicht nur Adressaten sondern gleichzeitig Subjekte schulpastoralen Handelns

• Menschen mit ihren Lebensgeschichten und Fragen, ihren Fähigkeiten und ihren Bedürfnissen stehen im Mittelpunkt

• Schulpastoral ist darum immer „ganzheitlich“ konzipiert; sie verbindet im Sinne Pestalozzis „Hand, Kopf und Herz“.

HERZ der Schulpastoral ist die spirituelle Dimension, die sich ausgehend von Diakonia (Mitgehen), Martyria (Mitsuchen), Koinonia (Mitleben) und Leiturgia (Mitfeiern) entwickelt. Schulpastoral kommt daher nicht einfach zum sonstigen Schulalltag hinzu, ist keine „religiöse Sonderbühne“, sondern versteht sich als Ferment im Sinne des biblischen Sauerteigs. Im Idealfall wirkt Schulpastoral von „innen“ heraus. Sie zeichnet sich durch eine wache, offene und bewusste Aufmerksamkeit für das aus, was in der Schule geschieht. Schulpastorale Angebote können dazu beitragen, dem Alltag „Tiefe“ zu geben.

Wir freuen uns auf diese neue Aufgabe und laden alle herzlich ein, uns ab Oktober im Raum der Schulpastoral (4. Stock – Zeiten entnehmen Sie bitte dem Anschlag im Gebäude) zu besuchen.

Das Schulpastoralteam

Tina Kronheim (NMS)
Astrid Wagner (VS und Gymnasium)

Kontakt

Ursulinen

Leonhardstraße 62
A-8010 Graz


Telefon: 

Pforte:
+43 (0)316 323300
Oberin/Schulverein: 
+43 (0)316 323300-70
Geschäftsführung: 
+43 (0)676 87425600

Buchhaltung: 
+43 (0)316 323300-77
FAX +43 (0)316 323300-877


Kindergarten: 
+43 (0)316 323300-50
Volksschule: 
+43 (0)316 323300-21
Neue Mittelschule/OK: 
+43 (0)316 323300-20
Gymnasium/ORG: 
+43 (0)316 323300-11


FAX:
+43 (0)316 323300-33


Copyright © Ursulinen, Graz. All rights reserved.
Design by : Ursulinen Graz.